Textfeld: Exkursion:	 Besichtigung der Burg Stargard am 22.11.2015


Am 22.November 2015 – 10.00 Uhr trafen sich die Mitglieder des Vereins vor der Burg 
Stargard.






















Herr Sass, Museumsleiter der Stadt auf Sparflamme, gab uns vor den Toren der Burg bei 
Bibbergraden in spannender Erzählweise einen interessanten Abriss zur Entstehung und 
wechselvollen Geschichte der nördlichsten Höhenburg Deutschlands. Hier einige Daten von 
seinen Ausführungen: 

◊	Der Burgberg wurde bereits vor 3.000 v. Chr. besiedelt.
◊	Nach Eroberung und Besiedlung des Gebietes durch Christen im 12. Jahrhundert ließen 
	die Brandenburger Markgrafen ab 1236 die Burg errichten. Alle in der Anlage befindlichen
	elf Gebäude bestehen aus Backsteinen.
◊	Auf Seitenflächen befinden sich der Kräuter– und Weingarten sowie der Turnierplatz. Am
	Hang zu den Streuobstwiesen übte man sogar mal das Skispringen.



















◊	Des Weiteren erinnert uns im Museum ein Folterstuhl daran, dass auf der Burg der letzte 
	Hexenprozess Mecklenburgs stattfand.













Textfeld: Startseite
Textfeld: Kontakt
Textfeld: Impressum & rechtliche Hinweise
Textfeld: AGB
Textfeld: Über uns
Textfeld: Presse & Events
Textfeld: Shop
Textfeld: Links
Textfeld: Sitemap
Textfeld: »Presse
Textfeld: »Veröffentlichungen
Textfeld: «Textfeld: »Veranstaltungen
Textfeld: ▲
Textfeld: Numismatik & Geldgeschichte
Textfeld: «Textfeld: »
Textfeld: »