Textfeld: Startseite
Textfeld: Kontakt
Textfeld: Impressum & rechtliche Hinweise
Textfeld: AGB
Textfeld: Über uns
Textfeld: Presse & Events
Textfeld: Shop
Textfeld: Links
Textfeld: Sitemap
Textfeld: »Chronik d. Vereins
Textfeld: »Satzung
Textfeld: »Aufnahmeantrag
Textfeld: »Arbeitsplan
Textfeld: »Eigene Prägungen
Textfeld: »Danksagungen
Textfeld: «
Textfeld: «
Textfeld: »
Textfeld: »

          Die Finanzmittel und –bewegungen sind buchmäßig nachzuweisen und auf

          Verlangen der Mitglieder offenzulegen.

          Der Schatzmeister verwaltet die Kasse und das Konto des Vereins und führt das

          Kassenbuch mit den erforderlichen Belegen.

          Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr, für das der Mitgliederversammlung ein

          Finanzplan zur Bestätigung vorzulegen ist.

          Über Änderungen der Höhe des Beitrages und der Fälligkeit entscheidet die

          Mitgliederversammlung.

 

 

§ 6

 

1.       Das oberste Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung, die mindestens

          einmal im Jahr zusammentritt und alle 3 Jahre in geheimer Abstimmung den

          Vorstand und die Revisionskommission wählt.

 

2.       Eine Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäß

          einberufen ist, wenn die Mitglieder schriftlich (mindestens 20 Tage vor der

          Versammlung) mit Angabe der Tagesordnung eingeladen werden.

 

3.       Die Aufgaben der Mitgliederversammlung betreffen:

 

          •        Entgegennahme und Bestätigung des Arbeits- und Kassenberichts des

                    Vorstandes,

          •        Entlastung und Neuwahl des Vorstandes bei Wahlen,

          •        Beratung und Beschlussfassung des Jahres- und Haushaltsplanes,

          •        Angelegenheiten des Vereins, deren Behandlung die Mitgliederversammlung

                    für erforderlich hält.

 

4.       Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit

          der anwesenden Mitglieder.

          Zu Statutänderungen ist eine Stimmenmehrheit von 2/3, zur Auflösung des

          Vereins von 3/4 erforderlich.

          Die Mitgliederversammlung beschließt auch über die Art der Liquidation und die

          Verwendung des verbleibenden Vermögens.

 

5.       Eine außerordentliche Mitgliederversammlung muss vom Vorstand einberufen

          werden, wenn mindestens 1/3 der Mitglieder diese schriftlich, unter Angabe des

          Grundes und des Zwecks, beantragt oder das Interesse des Vereins dieses

          verlangt.

 

6.       Für die Mitgliederversammlung besteht Protokollpflicht.

 

7.       Die Leitung des Vereins liegt in den Händen des Vorstandes, der sich zusammen-

          setzt aus:

 

          •        Vorsitzender

          •        Stellvertreter

          •        Schatzmeister/ Kassenwart

          •        Schriftführer/ Sprecher

          •        1. Beisitzer

 

          Die Leitung bildet den geschäftsführenden Vorstand. Die drei Hauptfunktionen

          des Vorstandes (Vorsitzender, Stellvertreter, Kassenwart) werden von der

          Mitgliederversammlung direkt gewählt. Wählbar sind alle Vereinsmitglieder,

          außer den fördernden Mitgliedern.

          Der Vorstand leitet die Arbeit des Vereins ehrenamtlich zwischen den Jahresver-

          sammlungen und er vertritt den Verein öffentlich und im Rechtsverkehr. Durch

          Wahrnehmung dem Vorstand obliegender Pflichten entstehende Kosten sind vom

          Verein im Rahmen des Finanzplanes zu erstatten.

          Rechtsgeschäfte sind grundsätzlich durch den Vorsitzenden und ein weiteres Vor-

          standsmitglied zu paraphieren.

 

8.       Die Revisionskommission besteht mindestens aus drei Mitgliedern, die nicht

          Mitglied des Vorstandes sein dürfen. Die Revisionskommission hat das Recht,

          Kontrollen der Kasse, des Kontos, des Belegwesens und der Einhaltung der

          Satzung vorzunehmen. Nach Abschluss eines jeden Geschäftsjahres ist eine

          Gesamtprüfung der Kasse, des Kontos und des Belegwesens vorzunehmen. Jede

          Überprüfung ist mit einem Protokoll, das vom Vorsitzenden des Vereins

          gegengezeichnet ist, abzuschließen. Der Prüfungsbericht ist jährlich der

          Mitgliederversammlung vorzulegen.

 

 

 

 

Textfeld: Numismatik & Geldgeschichte